Alu Rollladen - Vorbaurollladen - Sicherheits Rollladen Rollgitter - Rollladenpanzer Alu rollgeformt, stranggepresst - Hochschiebesicherung

Kontakt Adresse Telefon

Aluminium-Panzer einbruchhemmend, wärmedämmend

Rollladen-Motor-Hochschiebesicherung

Der Kasten sitzt als Teil des Fensters oder der Tür auf dem Fensterrahmen. Diese Einbauart wird oft bei Erneuerung der Fenster angewendet. Der Nachteil ist, dass sich die Höhe des eigentlichen Fensters und somit auch die Fensterfläche verringert, was besonders bei Altbauten mit Bogenfenstern die Optik zerstören kann.

An- oder Vorbaurollladen aus Aluminium

Aluminium-Rollladen-Vorbauelement Produktkatalog - heroal Rolladensysteme

Der Rollladen als Vorbauelement ist ein eigenständiges, abgeschlossenes System. Der Kasten samt Führungsschienen wird entweder auf dem Mauerwerk vor dem Fenster & Tür oder in die Laibung angebracht. Vorbaurollladen werden gerne für den späteren Einbau am Haus verwendet, da diese sehr unkompliziert nachzurüsten sind. Weil bei dieser Einbauvariante keine Hohlräume über dem Fenster entstehen, wird die Bildung von Kältebrücken (Schwitzwasser an der Innenseite der Rollladenkästen mit der Folge möglicher Schimmelbildung) komplett vermieden, jedoch kann es je nach Größe des Rollladenkastens zu Sichteinschränkungen kommen. Vorbaurollladen können ein Haus, bei sorgfältiger Auswahl, optisch aufwerten.

Rollladen - Rollgitter - Aluminium stranggepresst

...einbruchhemmendSicherheits Rolladen einbruchhemmend mit HSS Hochschiebesicherung

Rollladenpanzer aus stranggepresstem Aluminium mit Hochschiebesicherung

Der Rollladen aus Kunststoff bietet so gut wie keinen Einbruchschutz, da er binnen weniger Minuten durch Zerschneiden oder Durchbrennen zerstört werden kann. Für eine ordentliche Einbruchhemmung sollten der Panzer aus Aluminium, Holz oder Stahl und die Führungsschienen aus stranggepresstem Aluminium oder Stahl bestehen. Der Rollladenpanzer sollte gegen Hochschieben gesichert sein.

Bei geprüften Rollladensystemen werden die Widerstandsklassen ER1 (kaum Einbruchhemmung) bis ER6 (hohe Einbruchhemmung) vergeben. Machen Sie Einbrechern das Leben schwer: Durch das Nachrüsten der vorhandenen Rollladenwellen mit der Hochschiebe-Sicherung von Somfy. Schützen Sie Ihr Haus vor ungeliebten Eindringlingen.

Nach dem Einbau der Hochschiebesicherung hilft Einbrechern dann nur noch brachiale Gewalt. Nichts trägt so sehr zum Schutz gegen Einbrecher bei wie stabile Rollläden. Denn sie erhöhen den Einbruchschutz der Fenster. Leider bieten die meisten handelsüblichen Kunststoff-Modelle keinen all zu guten Schutz, da sie sich mit dem entsprechenden Werkzeug in kurzer Zeit aufhebeln oder aus der Führungsschiene brechen lassen. Zudem zeigen am Tag heruntergelassene Rollläden, dass die Bewohner nicht zuhause sind, was wiederum Einbrecher veranlasst, eine Schwachstelle am Haus zu finden, um einzubrechen.

Einbruchhemmende Rollladen leisten den Tätern mehr Widerstand als herkömmliche Modelle, da sie mehr Zeit und stärkere Werkzeuge benötigen, um diesen Einbruchschutz zu überwinden. Falls sie es überhaupt schaffen. Dauert der Einbruchsversuch zu lange, sind die Chanchen größer, dass die Täter von ihrem Vorhaben absehen.

Bei der Auswahl einbruchhemmener Rollläden sollten Haubesitzer auf die Widerstandsklasse achten. Außerdem können Rollläden auch nachträglich einbruchsicher gemacht werden.

Standardrollläden dienen vorwiegend als Sicht & Sonnenschutz und stellen für erfahrene Einbrecher kein großes Hindernis dar. Wer die Täter nicht erst an Fenster und Türen, sondern schon früher aufhalten möchte, lässt Einbruchhemmende Rollläden einbauen. Abhängig von dem verwendeten Material halten sie selbst mechanischen Einbruchsversuchen stand. Wie hoch der Einbruchschutz der Rollläden ist, gibt die Widerstandsklasse (Resistance class, abgekürzt: RC) an. Diese Modelle wurden nach der DIN EN 1627 geprüft und in die sechs Klassen RC 1 bis 6 eingeteilt. Hierbei stellt RC 1 nur einen schwachen Schutz dar, während RC 6 den bestmöglichen Einbruchschutz bietet. Für Häuser und Wohnungen sollten Rollladen mindestens der RC 2 eingebaut werden.

Wurden diese vor September 2011 installiert, gilt für sie die alte Bezeichnung der Klassen nach der DIN V ENV 1627. Dabei entspricht WK 2 der neuen RC 2, WK 3 der RC 3 und so weiter.

Anforderungen für einbruchsichere Rollläden

Wiral Delta 37, ausgestattet mit einer Geräuschdämmeinlage, ist das modernste Kleinprofil in stranggepresster Ausführung. Die Kombination mit dem Gitterprofil Delta-Grill ermöglicht individuelle Lüftungsfunktionen. Insektenschutz sowie Lichtbänder sind weitere Optionen.

Sicherheits-Rollladenprofil Wiral Delta 37

Rollgitter als Einbruchschutz für Glastüren u. Schaufenster

Eine gute Alternative zu einbruchhemmenden Rollläden:

Rollgitter Rolltor Aluminium stranggepresst

Rollgitter aus stranggepresstem Aluminium

Diese eignen sich zur Sicherung mehrerer Fenster und Glastüren, zum Beispiel für die Fensterseite mit Terrassentür. Häufiger kommen sie jedoch bei Schaufenstern zum Einsatz. Zur Sicherung wird das Rollgitter entweder manuell oder über eine Fernbedienung heruntergelassen und abgeschlossen. Hochwertigere Ausführungen sind mit einem Panzerriegelschloss ausgestattet, sodass beim Abschließen ein massiver Querriegel auf beiden Seiten ausfährt und verankert wird.

Dadurch kann das Rollgitter nicht hochgeschoben werden. Zudem wird in den Räumen ein Notfallschalter angebracht, mit dem sich das heruntergelassene Gitter jederzeit ohne Schalter von innen öffnen lässt. Während die klassischen Rollgitter von oben nach unten gelassen werden, werden Scherengitter horizontal ausgefahren. Diese bestehen aus einem Gitter aus massiven Stahlstäben und werden zum Einbruchschutz ebenfalls abgeschlossen.

Dieser Einbruchschutz hat den Vorteil, dass weiterhin Licht durch die Fenster in die Wohnräume fällt und Zimmerpflanzen mit Licht versorgt werden. Außerdem können Fenster zum Lüften geöffnet bleiben, wenn das Gitter ausgerollt wurde. Solche Gitter lassen sich ebenfalls nachträglich einbauen.

Energiesparen mit Steuerungen von Somfy

Fenster ohne Rollladen? Warum ein Fenster fast nicht ohne Rollladen auskommen kann.

Wärmedämmung: Bei richtiger Anbringung kann ein Rollladen den Wärmeverlust am Fenster bzw. an der Tür um bis zu 30% verringern. Die Wärmedämmung hängt vom Material und der Form/Dicke des Rollpanzers ab. Wichtiger jedoch ist die Tiefe des Luft-Zwischenraumes zwischen Rollladen und Fenster.

Sommerlicher Wärmeschutz: Durch das Abschirmen der Sonneneinstrahlung kann der Rollladen aus Holz materialbedingt besonders effektiv im Sommer vor dem Erhitzen des Raumes schützen. Rollläden aus Kunststoff oder Jalousie aus Metall heizen sich bei anhaltender Sonneneinstrahlung vergleichsweise stark auf, strahlen die Wärme an die Innenräume ab und machen unter Umständen eine Klimaanlage erforderlich. Deshalb sollten an der Südseite eines Gebäudes bevorzugt Rollläden aus Holz verbaut werden.

Energiesparen Rollladen Aluminium ausgeschäumt

Schallschutz: Die Höhe der Schalldämmungeines Rollladens hängt unter anderem vom Material des Rollpanzers und von dem Abstand des Panzers zur Fensterscheibe (je größer desto stärker die Schalldämmung) ab. Bei zu geringem Abstand zur Fensterscheibe kann der Rollladen den Schall sogar noch verstärken. Auf eng anliegende Dichtungen und ausreichende Dämmung des Rollkastens sollte geachtet werden.

Wind und Wetterschutz: Durch Rollläden kann verhindert werden, dass es bei nicht ganz dicht schließenden Fenstern zu Windzug oder Durchregnen kommt. Die Witterungseinflüsse auf Fenster und Fensterrahmen werden reduziert. Außerdem bietet er einen guten Schutz vor Hagelschlag.

Somfy Artikel - Motorantriebe, Steuerungen nach oben